7. September 2017

Reisebericht über einen beeindruckenden Besuch in Kurdistan

Am 14. August 2017 trafen sich  im Bürgerbüro Ludwigsfelde wieder einmal die Vorsitzenden des Altkreises Zossen und Trebbin zu einer Beratung. Unser Kreiswahlkampfleiter Genosse Manfred Thier informierte zum Bundestagswahlkampf, beantwortete Fragen und gab Hinweise für die weiteren Aktivitäten.   Aber auch die Landtagsabgeordnete Andrea Johlige war an diesem Abend zu Gast. Sie ist Sprecherin für Asyl-, Flüchtlings- und MigrantInnenpolitik und das Tolerante Brandenburg. Genossin Johlige sprach zur derzeitigen Situation der Geflüchteten im Land, zu Links- und Rechtsextremismus sowie über ihre interessante, berührende Reise Ende Juli in den Nordirak - in die autonome Region Kurdistan. Sie war in den Städten Erbil, Dohuk, Lalisch und Alkosh zu Gast. Viele Gespräche, Besuche in Flüchtlingscamps und zahlreiche weitere Stationen standen auf ihrem Programm. Vor allem hat sie sich vor Ort über die Situation der Minderheiten informiert und Projekte besucht, die man von Deutschland aus unterstützen kann und will.

Wir glaubten ihr sofort, dass sie noch Stunden hätte berichten können!

Text und Bilder: Angelika Linke